Das Herren Team ist eine Runde weiter

von

Das Herrenteam konnte das erste Mal in der Vereinsgeschichte im Cup eine Runde weiter kommen. In den letzten Spielminuten entschieden die Griffins das Spiel für sich. Der Spielverlauf war ziemlich ausgeglichen, trotzdem hatten die Griffins mehr vom Spiel.

Trotz mehreren Chancen auf beiden Seiten, stand es bis knapp 2 Minuten vor Ende immer noch 0:0. Der Gegner lies genau in diesem Moment etwas mehr Platz vor dem Slot zu, sodass Lukas Martin sein gut bekanntes Solo loslegen und erfolgreich abschliessen konnte.

Beide Torhüter hatten an diesem Nachmittag einiges zu tun und hatten auch bei einigen Szenen das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite. Zuerst trafen die Griffins die Unterlatte, danach die Blue Sharks den Pfosten und der freiliegende Ball konnte vom Torhüter in letzter Sekunde noch vor dem einschiebenden Spieler festgehalten werden. In der zweiten Halbzeiten waren es dann wieder die Blue Sharks, die die Latte trafen. Zudem wurde ein Tor zu Recht wegen eines Stockschlages gegen den Verteidiger nicht gegeben.

Am Schluss wurde es noch einmal ziemlich hektisch. Nachdem der Führungstreffer geschossen wurde, erhielten die Griffins eine dumme Straffe und mussten so die letzte Minute in Unterzahl spielen. Die Blue Sharks nahmen den Torhüter raus und konnten so mit 6 gegen 4 spielen. Die Griffins standen aber sehr gut in Unterzahl und konnten so den Sieg über die Zeit retten.

Wir bedanken uns bei den Blue Sharks aus Waltenschwil für ein faires und spannendes Cup-Spiel und auch dem Schiedsrichterduo für den tollen Einsatz. Sobald wir mehr zur nächsten Rund (1/64 Final) wissen, werden wir wieder informieren.

Zurück