Niederlage im Schweizer Cup

von

Die Griffins verloren das erste Cupspiel gegen Nuglar United klar mit 3:11 und schieden daher bereits aus dem Cup aus. Die 1. Liga Kleinfeld Mannschaft aus dem Schwarzbubenland spielte stark und liess den Griffins kaum eine Chance. Trotz den wenigen Chancen schossen die Griffins 3 schöne Tore.

Das erste Drittel begann abtastend. Beide Mannschaften kamen zu Chancen und das Spiel war ziemlich ausgeglichen. Doch nach einem Ballverlust in der Offensive konnte Nuglar mit einem Weitschuss in Führung gehen. Der Torhüter der Griffins war zwar noch dran, doch der Ball war so stark geschossen, dass er trotzdem den Weg ins Tor fand. Nach diesem Tor waren die Griffins geschockt, sodass gleich zwei Spieler von Nuglar aufs Tor zulaufen konnten und das Score auf 0:2 erhöhten.

Die Griffins mussten nun etwas unternehmen, nicht dass schon früh das Spiel entschieden war. Und so war es dann auch. Die Griffins schossen durch Elias Schmid und Benjamin Meier gleich zwei Tore. Kurz vor der Pause gelang den Gästen jedoch wieder der Führungstreffer nach einem Freistoss, wobei die Abwehr der Griffins sehr schlecht aussah.

Im Mitteldrittel wurden die Griffins richtig eingekesselt von den Nuglarern. Nichts lief mehr und man erhielt kaum noch Chancen auf einen Spielaufbau. Somit überraschte nicht, dass Nuglar gleich 4 Tore gegen die Griffins schoss, eines dabei durch einen Penalty.

Das letzte Drittel war wieder etwas ausgeglichener. Die Unterbaselbieter hatten wieder mehr vom Spiel. So konnten die Griffins doch noch ein Tor schiessen. Leider war aber im Enddrittel das Pech wieder auf Seiten der Griffins. Mit zwei Eigentoren und einem streng gepfiffenen Penalty wurden den Gästen 3 Tore geschenkt. Trotzdem schossen sie auch noch ein reguläres Tor und gewannen somit verdient mit 3:11.

 

Schweizer Cup

Zurück