Sponsoring

Restaurant Alessia

V-Zug

Festvermietung

Junioren D sind Gruppensieger

26.03.2012 09:34 von Florian Ruch

Junioren DMit zwei Siegen in der letzten Heimrunde sicherten sich das Junioren D Unihockeyteam der Muttenz/Pratteln Griffins den Gruppensieg.

WG. Die letzte Runde der Junioren D der Unihockeyspieler aus Muttenz/Pratteln versprach Hochspannung pur. Rechnerisch gesehen konnten die Muttenzer noch den ersten Platz erreichen, dafür wären aber zwei Siege nötig, bei mindestens einer Niederlage und einem Unentschieden von Unihockey Kaiseraugst II, welche vor diesem Turnierwochenende die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung anführten. 

 

Hochspannung bereits im ersten Spiel

Bereits im ersten Spiel kam es zum Showdown gegen das Team aus Kaiseraugst. Ein Spitzenkampf, erster gegen zweiter was für eine Affiche! Zusätzliche Spannung brachte noch das Resultat des ersten Spieles von Kaiseraugst, in welchem sie gegen Reinach 9:8 verloren. Das hiess für die Griffins, mit zwei Siegen könnten sie sich den Gruppensieg und den Titel als Regionalmeister sichern. 

 

Mit dieser genialen Ausgangslage starteten sie in das erste Spiel. Die Anfangsnervosität war deutlich zu spüren und schon bald lagen die Spieler der Griffins mit 1:0 im Rückstand. Diesen Weckruf brauchte es, denn praktisch mit dem Gegenangriff konnten die Muttenzer den Ausgleich realisieren. Was dann kam, war eine absolut meisterliche Leistung. Innert kürzester Zeit bauten die Griffins die Führung aus und verwalteten das Resultat von 8: 3 aus Sicht der Griffins in cleverer Art und Weise bis zum Schlusspfiff. Somit war der Erzkonkurrent Kaiseraugst geschlagen. Das bedeutete für die Griffins ein Sieg im letzten Spiel und der Traum vom Regionalmeister konnte wahr werden.


Nach der Pflicht die Kür 

Getreu nach dem Motto „Träume nicht dein Leben sondern Lebe deinen Traum“ stiegen die Griffins in das letzte Gruppenspiel gegen das Team aus Frenkendorf/Füllinsdorf. Das vom Head Coach Joel Héritier super eingestellteTeam liess nichts mehr anbrennen und gewannen das Spiel hochverdient mit 14:1 Toren. 

 

Kompakte Mannschaftsleistung über die gesamte Meisterschaft

Die Bilanz für diese Saison kann man mit wenigen Worten zusammenfassen. In 18 Meisterschaftsspielen 15 Siege, ein Unentschieden und nur zwei Niederlagen bei 190 geschossenen und nur 61 erhaltenen Toren, ausgeglichene Blöcke, zwei hervorragende Torhüter,  grosses Kämpferherz und sowohl taktisch, wie auch technisch sehr versiert. Das sind die Stärken der Mannschaft, bei welcher der Trainer auch in wichtigen Spielen allen Spielern Spielzeit gab und nicht nur die besten Spieler auflaufen lies. Ein weiterer Pluspunkt ist der Umstand, dass alle Spieler für Tore sorgen können und jeder Spieler für jeden kämpfen und die Kohlen aus dem Feuer holen kann. HERZLICHE Gratulation an das ganze Team !!!!!!!!!!!!!!

 

Einige persönliche Worte

Trotz den vielen Siegen, sahen wir nach den zwei Niederlagen und dem Unentschieden in dieser Saison sehr enttäuschte und traurige Gesichter. Der Coach und wir Eltern hatten alle Hände voll zu tun, um die Spieler wieder aufzustellen und zu motivieren. Auch ich habe mir ein Spieler auf die Seite genommen und über Sieg und Niederlage im Sport gesprochen und dass ein Spiel oder eine Meisterschaft erst nach dem Abpfiff des letzten Spiels entschieden ist. Auf die Feststellung dass Kaiseraugst II eh kein Spiel mehr verlieren werde, erklärte ich Ihm, dass jedes Spiel erst gespielt werden muss. Nach dem gestrigen Erfolg kam der Spieler zu mir und meinte sehr stolz, dass man im Sport nie aufgeben soll, egal wie Aussichtslos die  Situation auch sein mag.

 

Für Muttenz – Pratteln standen im Einsatz:

Maurice Weber, Leo Koller, Dominik Schütz, Aaron Roselli, Nils Schmitt, Mirko Meyer, Nick Dumartheray, Yannick Gross, Pascal Gfeller, Elia Mensch, Jan Rüdisühli, Tobias Meier, Jonas Dahinden, Matthias Dahinden, Sascha Wyss, Gabriel Studer, Trainer: Joel Héritier, Trainer: Moritz Eggmann

von Walti Gross

Tabelle

Zurück